dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken MerkenMerken

Laissez faire in Paris und Girls-Love

Paris, März 2017

Ich blinzle. Die weißen, schweren Vorhänge sind noch geschlossen und doch spüre ich die Sonne in mein Gesicht scheinen. Es ist kein Morgen wie jeder andere. Ich bin in Paris – der Stadt der Liebe. Heute ist die Liebe aber etwas anderes definiert. Es geht um Freundschaft, Zusammenhalt und Girls-Support. Ich stehe auf und schiebe die Vorhänge bei Seite. Es ist strahlend blauer Himmel. Ich lächle. 

[…]

Am Tag zuvor reiste ich mit drei jungen Damen nach Paris. Wir bezogen unser Apartment im 16. Arrondissement und machten es uns gemütlich, während es draußen in Strömen goss. Wir überlegten den Sonnenaufgang am Eiffelturm zu genießen, verwarfen die Idee jedoch wieder viel zu schnell. Ein Stündchen später sollte die Sonne schließlich auch noch für wunderbares Licht sorgen.


Unser Trip entstand zunächst aus rein beruflicher Natur. Es sollte nach Frankreich gehen. Genauer gesagt nach Paris. Zur Fashion Week. Meine Reisekompagnons sind Jenny, Eileen und Marie. Später kommt auch noch Franzi dazu. Doch je mehr und mehr wir diese Reise planen, desto mehr supporten wir uns. Desto mehr wird aus dem Blog-Ich, das jeder von uns hat, ein Wir. Wir teilen Ideen, Kontakte, Einladungen und setzen sogar Kooperationen zusammen um. Wir sind geduldig, wenn es das zwanzigste Outfitbild an der hundertsten, allerschönsten Tür sein muss. Wir achten darauf, dass wir gut aussehen. Jeder für sich und doch alle zusammen. Wir sagen: ‚Ja, das kannst du tragen.‘ oder ‚Lass das mal lieber sein.‘ Wir diskutieren über Meinungen, über Wünsche und träumen auch ein bisschen zusammen.

[…]

They designed a life they loved.

[…]

Ich drehe mich um und schaue Jenny an. Sie hat die Augen noch fest geschlossen und träumt ganz sicher von schönen Paris Momenten. Ich bin noch ganz still und möchte niemanden wecken. Einen Kaffee brauche ich aber dennoch. Daneben mache ich etwas Ordnung für ein gemeinsames Frühstück. Für die Mädels, die noch schlafen. Nachdem sich der gestrige Regen verzogen hat, um Platz für Sonnenschein zu machen, ist es definitiv Zeit für das erste Glas Champagner in Paris. Dazu gibt es ganz klassisch frisches Obst, Croissant und natürlich Macarons in den schönsten Pastellfarben. Doch das allerbeste daran? Die Mädels, die nach und nach dazustoßen und das Lächeln auf ihren Gesichtern. Zur Modewoche, egal ob Paris, Berlin oder New York, fließen Champagnertropfen oft im Übermaß. Doch wisst ihr, wann er mir am besten schmeckt? In herrlicher Gesellschaft. Und am Liebsten gemütlich im Bett mit lieben Freundinnen. 

Diese Story könnte dich auch interessieren:  So stylst du den Lingere Trend: Bra-Over-Shirt

[…]

Genau das gibt mir Hoffnung. Hoffnung, dass es keinen Neid und keine Missgunst geben muss. Dass ich ein guter Mensch sein kann, obwohl ich mich in diesem viel zu oft oberflächlichen Business bewege. Ohne Frage wird in unserer Branche zu viel getratscht, zu viel gewertet und noch viel mehr überbewertet. Ich kann mich glücklich schätzen, diese Damen an meiner Seite zu wissen. Sie sind genau der Typ Frau, der uns alle inspirieren sollte. Sie sind ehrlich, authentisch, aufrichtig, kreativ, klug und dazu wunderschön. Ein Herz auf diese Damen. Ein Herz an JennyEileen und Marie.

Ein Hoch auf alle Damen. Zum Weltfrauentag. Auf alle Frauen dieser Welt. Auf ein Miteinander statt ein Gegeneinander. Ich verspreche euch: alles wird so viel einfacher sein, wenn wir zusammenhalten und uns gegenseitig ein Lächeln schenken. 

Welche Frauen inspirieren euch und seid ihr auch schon einmal mit euren Girls verreist?

Ad | Mit freundlicher Unterstützung von Champagne Lanson. 

in Liebe
signature
Anzeigen
3 Responses

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.